Erfahrungsberichte



Jonas, 9 Jahre: Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten, sehr zappelig

Ich (Mama von Jonas) habe die „Wildmohnfrau“ Renate zufällig bei einem Kongress kennengelernt. Dabei ist mir ihr Folder von Benaudira in die Hände gefallen und Renate erzählte vom Hörtraining, das sie mit ihrem Sohn gemacht hatte und wie es bei ihm gewirkt hat. Zu Hause habe ich daraufhin neugierig im Internet gestöbert und bin auf einen Erfahrungsbericht gestoßen, in dem ein 9-jähriger Bub nach ein paar Wochen Hören der CD die Zeit seiner Hausübung von 1,5-2h auf die Hälfte reduziert hat. Das hat mich wirklich beeindruckt. Aufgrund der sympathischen Begegnung mit Renate und der unkomplizierten Terminvereinbarung mit ihr, fuhr ich mit Jonas, damals 2. Klasse Volksschule, 8 Jahre, zu ihr zur Hörtestung (eineinhalb Stunden eine Strecke). Der Gedanke, dass wir zum Training nicht regelmäßig irgendwo hinfahren müssen, sondern dies ganz entspannt in Form von Hören einer CD täglich 10min. zu Hause ganz ohne Druck und mühsamen Übens, beruhigte mich und der Versuch schien es mir wert.

Mittlerweile hört Jonas seine 4. und vorerst letzte CD, es ist beinahe ein Jahr vergangen und es hat sich in der Zwischenzeit viel getan.

Jonas: „ Seit ich die CD von Benaudira höre, geht alles leichter. Wenn ich von der Schule nach Hause komme, bin ich nicht mehr so müde und erledigt. Ich kann die Hausübungen leichter anfangen, besser durchhalten und bin schneller fertig. Das Konzentrieren in der Schule fällt mir leichter, auch das Zuhören, und ich kann auch leichter bei der Sache bleiben.

Ich bin immer sehr gerne zur Hörtestung gefahren, Renate und Lisa sind voll nett und ich durfte einfach zappeln, wenn ich zappelig war. Und danach sind wir immer nach Salzburg ins Haus der Natur gefahren. Die CD höre ich jeden Tag in der Früh. Meine Mama weckt mich, setzt mir die Kopfhörer auf und dann darf ich noch 10 Minuten im Bett bleiben und die CD anhören. Das mag ich sehr gerne.

Ich empfehle jedem Kind, dass sich schwer tut mit ruhig sitzen und konzentrieren, sich so eine CD machen zu lassen. Mir würden da gleich ein paar aus meiner Klasse einfallen ;-) Das ist ein Training, das Spaß macht und ganz leicht geht. Vorher habe ich immer ewig für die Hausübungen gebraucht, jetzt habe ich viel mehr Zeit zum Spielen.“