FrauenZimmer

"Wellness down under"


Erika Pichler, Hebamme und Entwicklerin der Noreia-Essenzen: "Zehn Jahre trug ich die Idee des FrauenZimmers mit mir herum, 2010 habe ich es im Haus der Noreia verwirklicht udn mir den Wunsch erfüllt, Frauen einen traditionellen Weg zu Sinnlichkeit, gutem Körpergefühl und zur Kraft der eigenen Mitte zu zeigen. Ein kleines Zimmer, das ein wenig der Höhle im Mutterschoß gleichen soll".

Genau so hab ich meine Zeit im FrauenZimmer empfunden: wie in einer wohligen, nährenden, schützenden Gebärmutter. Endlich gibt es das FrauenZimmer von Erika Pichler auch hier bei uns im Salzburger Land. Ulrike Parnreiter-Fingerl hat diesen besonderen FrauenRaum in ihrer Praxis in Seekirchen Wirklichkeit werden lassen.

Alte Frauentraditionen berichten von Scheiden-Dampfbädern, in welchen durch Dämpfe, Kräuter und Aromen der weibliche Schoß tiefe Entspannung, Regneration und ganzheitliche Heilung durch die Mittel der Natur erfuhr. Diese Tradition der weisen Frauen lebt im FrauenZimmer von Erika Pichler weiter und ich freue mich sehr, daß ich Euch auf diesem Wege davon berichten darf.


Beitrag über das "Flachgauer FrauenZimmer" in der Radiofabrik Salzburg: Frauen haben sich zusammengetan, um ihr eigenes Frausein zu nähren und um anderen Frauen die Erfahrung im FrauenZimmer zu ermöglichen. Wie es mittels alter Frauentraditionen gelingen kann, loszulassen, sich selbst wahrzunehmen und zu erleben, Raum und Zeit haben und dabei der eigenen Weiblichkeit liebevoll zu begegnen - darüber berichtet Mag.a Ulrike Parnreiter-Fingerl in diesem Beitrag, gestaltet von Teresa Lugstein: LINK zum Beitrag






"Mit einer geraden Wirbelsäule ist der innere Kanal offen, die Dämpfe können von unten nach oben steigen und von innen nach außen wirken."






So entspannt schaut frau hinterher aus.






Auf dem Kleopatra-Thron mit der Öffnung für das Dampfbad mit Noreia-Essenzen, eingehüllt in Bio-Baumwolle ruhten meine Füsse im warmen Ausleitungsbad mit Meersalz.







Nachruhen auf dem Kuschelbett mit Dinkelspelz-Kissen und warmen Kirschkern-Säckchen auf dem Bauch und an den Füßen, welche zuvor noch mit feinem Öl massiert wurden.



"Sich der eigenen Weiblichkeit wieder bewusst werden, hineinspüren, aufblühen, überraschen lassen."


Ich wünsche mir von Herzen, daß viele Frauen wieder diese Erfahrung machen dürfen: wie eine Königin, wie eine Göttin auf dem Frauen-Thron zu sitzen und das eigene Frausein auf diese Weise wieder zu feiern. Liebevoll umsorgt von Ulrike, Neelam und Irmgard. Die weibliche Schoßkraft wieder ins Fließen bringen, die eigene Mitte wiederfinden und tief eintauchen in die Sinnlichkeit unserer Frauenkörper.

Deshalb hab ich dem FrauenZimmer hier bei mir diesen virtuellen Raum gewidmet. Möchtet Ihr nun auch das FrauenZimmer in der Wirklichkeit besuchen, so hier die Kontaktdaten: Ulrike Parnreiter-Fingerl, Sommerweg 27, 5201 Seekirchen, +43 664 366 30 24

Und unter diesem Link könnt Ihr einen Besuch im FrauenZimmer von Erika Pichler in Kärnten machen.