Referentin für Moderne Matriarchatsforschung


Dr. Heide Göttner-Abendroth, die Begründerin der Modernen Matriarchtsforschung, gibt in der von ihr gegründeten, autonomen Internationalen AKADEMIE HAGIA ihr Wissen an interessierte Frauen weiter. In den dreijährigen Studiengängen werden Frauen zu Referentinnen für Moderne Matriarchtsforschung ausgebildet.

Diese Ausbildung bei Heide Göttner-Abendroth hat mein Leben in all seinen Bereichen nachhaltig verändert und geprägt. Ich habe Schicht für Schicht die Strukturen unserer patriarchalen Gesellschaft durchschaut, denn neben der Erforschung der matriarchalen Gesellschaften in Vergangenheit und Gegenwart befaßt sich die Moderne Matriarchtsforschung sehr gezielt mit der Kritik an unserer bestehenden patriarchalen Gesellschaft.

Denn erst wenn wir diese patriarchalen Strukturen erkennen und durchschauen, können wir bewußt damit beginnen, aus dieser lebensvernichtenden Gesellschaftsstruktur auszusteigen. Deshalb ist die Moderne Matriarchatsforschung einschließlich der von ihr geleisteten Patriarchatskritik eine neue Wissenschaft, deren Erkenntnisse dringendst von ALLEN anderen Wissenschaftsbereichen anerkannt werden müssen, damit sich das Leben der Menschen auf der Erde wieder in eine lebenswerte und friedliche Zukunft entwickeln kann.

Moderne Matriarchtsforschung ist GESELLSCHAFTSFORSCHUNG und umfaßt deshalb weit mehr als feministische Frauenforschung. (Siehe dazu auch meine Informationen auf "Feminismus").

Als Referentin für Moderne Matriarchtsforschung der Internationalen Akademie HAGIA ist es mir ein Herzensanliegen, das dort erfahrene Wissen zu den Menschen bringen zu dürfen. Denn die Zeit ist reif dafür!

"Reif" für eine Rückbesinnung auf die matriarchalen Werte "des Lebens". Denn das wahre "Kapital" einer Gesellschaft sind ihre Kinder und erst wenn eine Gesellschaft diesen Wert wieder anerkennt und ins Zentrum stellt, erst dann kann es für diese Gesellschaft wirklich eine Zukunft geben.


Angebot:

- Vorträge und Seminare zum Themenkreis der Modernen Matriarchatsforschung. Einerseits biete ich dazu laufend interessante Themen an, gestalte aber auch gerne Vorträge und Seminare an Ihren/Euren persönlichen Vorstellungen und Wünschen.



Ich freue mich auf Euer/Ihr Interesse an meinem Wissen!



LINK zur Kurzpräsentation "Gesellschaften in Balance - matriarchale Gesellschaften weltweit" (pecha kucha night Salzburg)

LINK zur Kurzpräsentation "Am Anfang war die Kultur der Göttin" (pecha kucha night, Salzburg)